Chris   Mennel
KUNST

Gedanken 1993-2016
Home ] English ] Verkauf ] Domains ] Straßenkunst ] [ Gedanken 1993-2016 ] Impressum ]

  
Meine Sammlung von Essays stand zu Beginn 1993 unter dem Stern, dass ich ein Kunstnomade sei. Das habe ich ab 2013 abgewandelt. Ich sah mich nun eher stationär. Als neuen Drehpunkt nahm ich an, dass ich als schöpferischer Kunstforscher in die Kunstwelt hinaus blickte.

Hier kommen die gedanklichen Seiten aus 20 Jahren Wanderung als Kunstnomade und gehen fließend über in den Status des Kunsterforschens. Immer war ich dabei selbst Künstler: Das Wandern und Forschen landete bei mir in Kreationen.
  

Nomadenkunst

Begrüßung
   Atelier
       Nomade
           Gedicht
               Vielfalt
                   Odyssee
                       Verschmelzung

                                 Recycling
                                     Gipfel

Zahlenspiele

3 Sterne
   5er-Regel
      8 Horoskope
         Vergegzuk
           10 Fragen
             15 Brillen
                20 Links
                   25 Jahre
                      37 Antworten

                              2 Sorten Kunst
                                  2 Worte

Blicke nach draußen

Kunstgeschichte
    Digitalkunst
        Unkunst
            Mischmasch
                Indirektes
                    Weigerung
                        Modernes
                            Treppchen
                               Medienkunst
                                  Antiramsch

                                              Abbau

Spiegelblick

Schlagloch
   Originale
       Schubladen
           Essay
               Presse
                   Kompass
                       Expansion
                           Kunst 2000

                              Weg

                                        Kunst 2015
                                            Kunst 2016

..........................................................

Foto von Meike H.

Beim Underground-Film habe ich erlebt: Erstelle ein genaues Drehbuch. Reagiere vor Ort aber auf die Abläufe. Bei diesem Verfahren traf ich auf bestmögliche Ergebnisse. Oft erlebte ich, dass nach richtigen Abschweifungen und gelungenen Ausschweifungen eine Rückkehr zu großen Teilen des Drehbuchs doch stattfand.

Nach solcher Erfahrung, und sie passt zu meinem Charakter, habe ich als Künstler zwar Konzepte, ziehe sie aber nicht wie die typischen Vertreter des Genres "Konzeptkunst" durch. Was also treibe ich? Vierzig Seiten Text habe ich dem Thema "Konzepte ja, Dynamik ja" bisher gewidmet. Hier sind sie.

Die "Visitenkarte des Künstlers" www.chrismennel.de ist ein Rundschlag für Smartphones, also für kleine Bildschirme. Da gehe ich davon aus, dass der Besucher maximal hundert Inhalte besucht - wenn er nicht schon nach einem bis fünf Inhalten wegklickt. Meine komplexeren Seiten - und dazu zählen diese "Gedanken" hier - gestalte ich für große Bildschirme: Breites Layout statt längliches sowie kleine Schrift.